DIGITAL.culture oder der Übergang von der analogen in die digitale Welt.

 

Am Institut DIGITAL – Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH steht Kultur seit Jahrzehnten im Mittelpunkt.

Begonnen hat alles zu einer Zeit, als die analoge Welt in den meisten Bereichen der Kultur – im Sinne von Museen, Archiven, Bibliotheken – noch wesentlich weiter verbreitet war, als die digitale. Durch intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Experten aus diesen Bereichen konnten wir schlussendlich einen Teil zum Übergang aus der analogen in die digitale Welt der Kultur beitragen.

Das spiegelt sich natürlich auch in den bei uns entwickelten und vertriebenen Softwarelösungen wider.

Moderne IT Lösungen sind unser Spezialgebiet!

Unser Angebot

Mit lebendigen, offenen Systemen präzise und verlässliche Lösungen schaffen – das ist Mehrwert für Kultur!

Es freut uns ganz besonders, dass wir Ihnen neben unseren Kernprodukten imdas pro und archivis pro  – zwei umfassenden Datenbanklösungen zur wissenschaftlichen Dokumentation von Archiv- und Museumsbeständen – mit antiqua pro nun auch eine Speziallösung für Archäologie anbieten können. Mit imdas light starten Sie mit einer kleineren Version von imdas pro in die digitale Welt.

Zwei Schritte weiter in die “online Welt” sind wir mit unseren zwei Produkten im Web-Bereich gegangen. culture.Web und culture.Catalog runden die Produktpalette für die Erfassung, Präsentation und Nutzung Ihrer Bestände ideal ab.

Sie haben Altbestände, die Sie in die neue Datenbank übernehmen möchten? Sie wollen das System auch in Zukunft immer auf dem neuesten Stand halten? Sie benötigen Hilfe beim Einstieg und Arbeiten mit dem System? Gerne übernehmen wir für Sie die Datenmigration oder Einschulungen. Optional können Sie auch einen Wartungs- und Updatevertrag mit uns abschließen. Nähere Informationen dazu finden sie hier.

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen, Links, die Möglichkeit zum Download und vieles mehr – zu unserem Angebot für Kultur.

Wenn sich in Ihrem Haus die Bereiche Museum, Archiv und Archäologie vereinigen, so können Sie selbstverständlich ein System verwenden, um alle Anwendungsgebiete zu erfassen. Sie müssen nicht mehrere Systeme beherrschen, um Ihre Daten zu erfassen, Sie müssen nicht mehrere Systeme im Haus verwenden, um zum Beispiel übergreifend zu suchen.

Selbstverständlich arbeiten wir laufend an der Weiterentwicklung unserer Produkte und der Vergrößerung unseres Angebotes, über die Sie in Zukunft auch hier Informationen erhalten werden.

Wir stehen Ihnen gerne persönlich für Auskünfte aller Art zur Verfügung – bitte nutzen Sie dazu unser Kontaktformular.

Ankündigungen

Schulungstermine

imdas pro / archivis pro Schulung
Die nächsten Schulungstermine sind 28. und 29. September 2021

Sie können sich bei Ulrike Reithofer anmelden: ulrike.reithofer@joanneum.at

Anmeldeformular | Agenda

Konferenzen/Messen

Aktuell gibt es keine Auftritte unseres Teams.

Support

Wenn Sie Fragen oder Probleme mit Ihrer Installation haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte verwenden Sie für Anfragen das Kontaktformular auf der Seite Kontakt.

 

Informieren Sie sich, wie wir Sie unterstützen können.

Das sagen Benutzer

Elisabeth Schöggl-Ernst

Elisabeth Schöggl-Ernst

STEIERMÄRKISCHES LANDESARCHIV

„Wir haben einen großen Altbestand an Daten nach archivis pro importiert. Heute können wir darauf systematisch aufbauen und neue Bestände von Anfang an gleich erfassen. Das online Modul gibt uns die Möglichkeit, unsere Bestände mit Bildern auch über das Internet recherchierbar zu machen.“

Hans Sütterlin

Hans Sütterlin

RÖMERSTADT AUGUSTA RAURICA

„Wir waren vor einigen Jahren die ersten, die im Bereich Archäologie mit imdas pro gearbeitet haben. Mittlerweile sind es nicht nur sehr viele Archäologiebetriebe in der Schweiz, die mit dem gleichen Produkt arbeiten, sondern es hat sich sogar eine eigene Produktlinie antiqua pro daraus entwickelt. Das freut mich sehr.“

Christine Chlebecek

Christine Chlebecek

Museum Kierling

"Wir arbeiten seit 2002 mit der Software imdas pro. Auch für kleine und mittelgroße Museen ist das Programm eine sehr gute Lösung für Dokumentation und Beschreibung der Sammlungen und Objekte . Durch das Verlinken mit Bildern wird der erfasste Bestand anschaulich, sehr nützlich sind auch die vielfältigen Möglichkeiten der Recherche."

Christine Tropper

Christine Tropper

Kärntner Landesarchiv

"Wir haben mit archivis pro ein System gefunden, mit dem wir unsere Bestände systematisch und den internationalen Standards entsprechend erfassen können. Das online Modul ermöglicht uns, unsere Inhalte selbst – aber auch im Rahmen von Portallösungen – der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen."

Referenzkunden